Los geht's...der Markt ruft

10/10/2016

Die letzten Wochen habe ich jede freie Minute mit planen, berechnen und bestellen verbracht. Wofür? Ich nehme Ende November an meinem ersten Markt teil und das ist echt intensiv. Ok, ich muss dazu vielleicht sagen, dass ich ein schrecklicher Perfektionist bin und mir oftmals viiiiiiel zu viel auflade. "Böse" Zungen behaupten, dass ich bei solchen Sachen dazu tendiere, "den Doktor" zu mache, lach. Aber ich liebe es eben zu planen und sehe den Stand schon ganz genau vor mir. Aber wie viel werde ich denn überhaupt verkaufen können? Was soll ich anbieten? Wird den Besucher/innen dieses Adventsmarkt meine Sachen überhaupt gefallen? Was für Leute werden den Markt besuchen?

 

Der Markt findet in meiner alten Heimat statt, das freut mich besonders. Ideal für mich um auszuprobieren, ob mir das "Marktleben" überhaupt liegt. Ich habe nun alle Rohstoffe gekauft, bzw. bestellt und dazu noch das ganze Verbrauchsmaterial. Unglaublich, die ganzen Berechnungen. Aber es macht mir Spass und ich freue mich riesig auf den Markt. 3/4 des ganzen Materials habe ich unterdessen bei mir zu Hause, nun kann die Produktion los gehen. Das Produzieren ist ja noch eine Sache, aber wie soll ich die Produkte anschreiben? Von Hand oder Etiketten mit dem Computer beschriften? Mir gefallen von Hand geschriebene Etiketten für so einen Markt fast besser und so werde ich es wohl auch machen. Ein grosser Aufwand, aber alles ist handgemacht und ich möchte, dass es auch so aussieht. Dann alles mit Preisen beschriften und Beiblätter mit den ganzen Deklarationen drauf gestalten. Eine Preisliste möchte ich auch noch machen und Flyer mit Gratistipps. Dann noch Dekomaterial organisieren und herstellen. Einen Teil davon haben mein Mann, mein Sohn und ich bereits, mit grossem Körpereinsatz, auf unserer Alphütte vorbereitet. Ein paar Sachen habe ich im Brockenhaus gefunden und den Rest krieg ich auch noch zusammen. Es gibt noch unendlich viel zu tun, aber es macht mir viel Freude und zum Glück habe ich nun 2 Wochen Ferien und kann Vollgas vorbereiten.... obwohl, eigentlich muss ich noch ganz fest lernen, denn bis zu den Abschlussexamen der Heilpflanzenschule geht es nur noch 11 Tage, uiuiui. Ich werde es schon schaffen. Ein Schritt nach dem Anderen, lach. Geniesst diesen schönen Herbsttag.

 

 

 

Please reload

Featured Posts
Search By Tags
Follow Us

    14-Jul-2019

    10-Mar-2019

    Please reload

    © 2019, Corina Hemmi