Imbolc - Maria Lichtmess

01/02/2017

Trotz noch anhaltender Winterstarre werden die Tage Anfang Februar schon deutlich länger. Dann ist es Zeit für das keltische Imbolc Lichterfest, um die kraftvolle Energie des Frühjahrs zu feiern.

 

Es wird entweder am 1. Vollmond des Jahres oder am traditionellen Datum 2.2. begangen und ist nicht nur die erste Jahreskreisfeier im Abschnitt der Rückkehr der Sonne, sondern gleichzeitig eine Feier der Mitte des Winters. Dieses Fest ist dem Winter, der wiederkehrenden Sonne und der Göttin Brighid gewidmet. Es ist ein Fest des Segens, der Reinigung und des inneren Wachsens.

 

Natürlich hat dieses Fest vorchristliche, heidnische Wurzeln und entstammt in seiner Ausprägung in unseren Breitengraden der keltisch-naturreligiösen Glaubenswelt. Die Namenspatronin Brighid ist eine der wichtigsten keltischen Göttinnen. Sie ist die Heilige der Schmiede, der Künstler, der Familie, der Mütter und der Heilung.

 

Im Christentum wurde dieses hohe Fest der Göttin Brighid umgewandelt in das Fest „Maria Lichtmess“, anstelle der Göttin trat die Jungfrau Maria – die Frauenfigur wurde also ausgetauscht. Genutzt wurde dieses Fest u.a. als Anlass, die Weihnachtszeit zu beenden, alle Weihnachtssymbole aus Kirchen und Häusern zu entfernen und Kerzen für das neue Jahr zu weihen. Hier entdecken wir mehrere alte, heidnische Elemente wieder: Reinigung, Beenden des Winters/Neuanfang und Segen durch Feuer und Licht.

 

Die schöne Brigid - "die vom Strahlenkranz umgebene" - löst die dunkle, schwarze Göttin ab, die als Percht den Winter beherrschte. Mit ihr steigen die Elementarwesen und Fruchtbarkeitsgeister aus der Erde, allen voran der Bär! Der Dickpelz, noch recht steif und schlaftrunken, steckt an diesem Tag, angeblich zum ersten Mal, seine Nase aus der Höhle, um zu sehen, wie weit der Frühling schon gediehen ist. Die Kelten begrüssten Brigid mit einem Feuerfest und befragten das Orakel. Auch Probe-Ehen für ein Jahr wurden an diesem Tag geschlossen. Der Name "Imbolc" bedeutet übrigens "Anlegen der Schafe zum Säugen", weil es die Zeit war, wo die ersten Schafe geboren wurden. Ein weiteres Attribut war die Schlüsselblume, eine der ersten Frühlingsblumen. Flüsse und Städte nach Brigid benannt, so etwas Bregenz, Brigantia, Braganca in Italien, Brig in Wallis und die Ebene Brega in Irland.

 

Hole dir an Imbolc Energie und Segen für Neues, sammle Mut und Schaffenskraft! Gib anderen Lebewesen Kraft, indem du dich zum Beispiel um die Natur um dich herum kümmerst, die noch mit dem Winter zu kämpfen hat. Verteile regelmässig Vogel- und Eichhörnchenfutter, schütze Pflanzen vor der Kälte, hilf Anderen. Die Kraft des Februar Vollmonds weckt die Wurzeln und Triebe der Pflanzen, blühende Schneeglöckchen künden vom Ende des Winters. Willkommen Frühling, willkommen helle Zeit.

Please reload

Featured Posts
Search By Tags
Follow Us

    14-Jul-2019

    10-Mar-2019

    Please reload

    © 2019, Corina Hemmi