Edelsteine

14/03/2017

Gerade habe ich wieder einmal meine ganzen Edelsteine gereinigt. Ja ich liebe auch Edelsteine, wie könnte es anders sein, lach. Das ganze Haus ist voll davon, denn auch meine Jungs besitzen viele Steine. Wie die Bäume auch, sind Edelsteine die reinsten Energiespender. Sie kommen aus unserer Erde und konservieren die Energie, von welcher wir profitieren können. Es gibt für jedes Leiden Edelsteine. Bereits die heilkundige Nonne, Hildegard von Bingen (1098 - 1179), hat mit Edelsteinen geheilt. Sie betrachtete Edelsteine als von Gott gegebene Schätze der Natur, die bei der Heilung helfen können.

 

Ich persönlich glaube auch stark an die Kraft der Edelsteine und habe das ganze Haus voll davon. Auch mein Mann und mein Sohn lieben die Steine und so decken wir uns regelmässig damit ein. Bevor man die Steine aber benützt, muss man sie gut reinigen, denn sie nehmen schnell einmal die Energie der Umgebung an und wir möchten ja keine fremden Energien im Haus. Im Internet aber auch in Büchern kann man nachlesen, wie man die verschiedenen Steine am besten reinigt. Einige Steine reinige ich im Wasser (Achtung, nicht alle Steine vertragen Wasser, der Hämatit zum Beispiel rostet, wenn er mit Wasser in Berührung kommt), andere im Mond- bzw. Sonnenlicht (aber nur die ersten zwei Sonnenstunden nach dem Sonnenaufgang oder die letzten zwei Stunden vor der Dämmerung, sonst ist die Sonne zu stark) oder ich lege die Steine in Bergkristalle oder Hämatit. Je nach dem, welchen Stein ich gerade reinige. Was ich in einem zweiten Schritt immer mache ist, die Steine abzuräuchern, entweder mit indianischem Salbei oder mit Paleo Santo. Die Steine kann man als Schmuck tragen oder als Handschmeichler in der Hosentaschen oder im Notfall in der Hand. Man kann die entsprechenden Steine auf die Chakren auflegen oder sie ganz einfach aufstellen.

 

Bei uns liegt bei jedem elektronischen Gerät (vor allem bei den Computern) ein grosser Rosenquarz. Ich werde euch unter "Tipps" gleich mal ein paar wichtige Edelsteine und ihre Wirkung posten. Auch hier gilt wieder, entweder glaubt man daran oder nicht. Jedem das Seine, ganz nach dem Motto "leben und leben lassen". Ich habe immer meinen Handschmeichler Schutzstein in meiner Hosentasche dabei und wenn ich in eine Situation komme, in welcher ich das Gefühl habe besonderen Schutz zu brauchen, nehme ich meinen Stein einfach in die Hand. Ich habe aber auch Steine, welche ich als Halskette trage. Unser Sohn macht das auch so, gerade wenn eine Prüfung ansteht, nimmt er seinen Stein mit und es hilft ihm....was auch immer, die Energie des Steines, der Glaube daran, dass es hilft... Die Hauptsache ist, dass es hilft, lach. Man kann seine Steine an Hand eines Buches (oder eben auch über's Internet) aussuchen, wenn man gezielt für irgend welche Beschwerden einen Stein sucht oder aber, man nimmt den Stein, welcher einem so zu sagen "anspringt" oder anspricht. Es ist manchmal ganz interessant danach nachzulesen, was die Wirkung des Steines ist. Wie erwartet passt er meistens perfekt zum aktuellen Thema. Nun wünsche ich euch noch einen sonnigen Tag.

Please reload

Featured Posts
Search By Tags
Follow Us

    14-Jul-2019

    10-Mar-2019

    Please reload

    © 2019, Corina Hemmi