August - Erntezeit

13/08/2017

 

 

Ja, im August ist Erntezeit. Alles blüht und will geerntet und verarbeitet werden. Leider spielte das Wetter in den letzten Tagen nicht wirklich mit. Kräuter sammeln sollte man nur an sonnigen Tagen, damit wir von den Wirkstoffe in ihrer ganzen Fülle profitieren können. Zum Glück habe ich bereits ein paar Kräuter gesammelt und getrocknet und hey, der August ist ja noch nicht so alt, also keine Panik, lach. 

 

Was kann man denn so alles sammeln im August? Ich liste euch hier mal die bekanntesten Pflanzen auf, welche man jetzt im August sammeln kann

Andorn, Augentrost, Baldrian, Beifuss, Boretsch, Brennessel, Dost, Ehrenpreis, Eibisch, Eisenhut, Eisen-kraut, Frauenmantel, Gänsefingerkraut, Goldmelisse, Goldrute, Hagebutte, Hirtentäschel, Hopfen, Königskerze, Kümmel, Kamille, Kapuzinerkresse, Lavendel, Mädesüss, Malve, Mariendistel, Melisse, Pest-wurz, Pfefferminze, Preiselbeere, Quendel, Ringelblume, Sanddorn, Schachtelhalm, Schafgarbe, Schwarzer Holunder, Silbermantel, Spitzwegerich, Stiefmütterchen, Taubnessel, Tausendgüldenkraut, Wegwarte, Weissdorn, Wermut, Ysop, Zitronenmelisse, u.v.m.

 

Ganz wichtig ist es die Kräuter gut zu trocknen. Sie müssen richtig knistern, wenn man sie berührt. Am liebsten trockne ich meine Kräuter zu Sträussen zusammen gebunden, auf unserer Alp im Stall. Aber auch in der Wohnung hängen bei uns überall Kräutersträusse. Kleine Blüten, Hölzer oder Zweige trockne ich auf einem mit Haushaltpapier belegtem Backgitter. Alle Kräuter kommen bei mir aber zuerst mal für ca. 1h auf den Balkon, damit die Insekten noch in Ruhe fliehen können. Wenn die Kräuter wirklich durch und durch trocken sind, kommen sie bei mir in der Regel in eine Papiertüte oder in ein Glas. Wenn sie auch nur noch ein bisschen feucht sind, wenn ihr sie abpackt, werden sie schimmeln. Ist mir anscheinend dieses Jahr auch passiert. Habe heute ein Glas mit getrockneten Johanniskraut-Blüten in die Hand bekommen und habe mit Schrecken festgestellt, dass die alles voller Schimmel ist. Das ist sehr ärgerlich und tut mir leid für die schönen Blüten und meine Arbeit. Also immer gut aufpassen.

 

Aber was macht man nun aus all den wunderbaren Kräutern? Ich setzte Kräuteröle (daraus mache ich später Salben) und Tinkturen an, viele Salben, mache Hustensirup, Liköre, Räuchermischungen, Badepulver, Jahressalz und vieles mehr. Wenn man noch nicht gross Ahnung hat, was man mit welchem Kraut machen kann, bitte zuerst informieren, mögliche Zutaten organisieren und erst dann die Kräuter sammeln gehen. Erstens muss man die Kräuter immer schnell verarbeiten und zweitens finde ich es einfach doof, wenn man irgend welche Kräuter sammelt und sich erst dann informiert, wofür man die überhaupt brauchen kann (sehe ich tagtäglich auf Facebook Kräutergruppen). Und immer nur so viel sammeln, wie man auch wirklich braucht bis zum nächsten Sommer. Für "Anfänger" finde ich kraeuter-verzeichnis.de eine informative Seite.

 

Rezept

Na dann hoffen wir, dass die Sonne ein bisschen bleibt und dann kann's weitergehen mit dem Sammeln. Unter Rezepte poste ich euch gleich noch ein einfaches Rezept für ein Haut beruhigendes Badesalz. Nun wünsche ich euch einen schönen Sonntag und gehe meine getrockneten Kräuter abfüllen.

 

In den nächsten Tagen folgt mein versprochener Blogeintrag über die Wirkung der verschiedenen Kräuter im Tee.

 

 

 

Please reload

Featured Posts
Search By Tags
Follow Us

    14-Jul-2019

    10-Mar-2019

    Please reload

    © 2019, Corina Hemmi