Ein ganz spezieller Neumond

17/12/2017

 

Letzter Neumond im 2017

Ja, dieser Neumond (von heute auf morgen) hat es in sich. Vielleicht habt ihr es in den letzten Tagen gespürt. Viele Menschen drehen am Rad, irgend wie hat man das Bedürfnis zwischenmenschliche Dinge zu klären, Streit beizulegen oder den Kontakt ganz abzubrechen, wenn's friedlich nicht geht. Irgend wie möchte man bereinigen. Alle sind sensibler als sonst, die Gefühle sind stark und nicht immer einfach zu bändigen, die Emotionen fahren Achterbahn. Aber ob das "nur" an der vorweihnachtlichen Hektik liegt?

 

Ein 10-jähriger Zyklus endet

Neumond bedeutet auch immer das Alte loszulassen und neu zu starten. Aber an diesem Neumond geht ein 10-jähriger Zyklus zu Ende. Die vergangenen Jahre standen stets im Zeichen des Elements Wasser. Das ändert sich nun, denn ab Ende Dezember betreten wir die Zeit des Elements Erde.

 

In einer Periode des Wassers zeigen sich vorallem emotionale Themen, aufwühlende, aufbrausende Stimmungen. In der kommenden Erdperiode, also die nächsten 10 Jahre, geht es dagegen vor allem um das Thema der Verwirklichung.

 

Mit anderen Worten: du bist der Schöpfer, du bist DEIN Schöpfer, der Schöpfer DEINES Lebens! Nur du!

 

Jetzt geht es um Eigenverantwortung

Was wirst du verwirklichen?

Was möchtest du verwirklichen?

Worauf legst du deinen Fokus?

Was kannst du loslassen?

Was ist deine Vision?

Was tust du dafür?

 

 

Die Kraft deiner Schöpfungen nimmt jetzt täglich zu. Sei dir bewusst, dass deine Glaubensmuster schnell Gestalt annehmen und dein Fokus vor allem auf Licht, Freude und Liebe ruhen sollte. Arbeite daher täglich innerlich an dir, anstatt dich über die Anderen zu beschweren. Das, worauf du dich konzentrierst, wird auch Gestalt annehmen!

 

Lass dich auf's Leben ein, vertraue in deine uralten Kräfte, lasse alte Glaubensmuster los. 

 

Emotionen

Das Ende der 10-jährigen Wasserperiode geht nicht ohne heftige emotionale Prozesse über die Bühne. Aber ist es nicht gut, alles zu (be-)reinigen, bevor man etwas Neues startet? Das erinnert mich immer an meine Ausbildung zur Yogalehrerin....da haben wir oft über Shiva gesprochen, Shiva der Zerstörer...manchmal ist es so wichtig alles bis auf die Grundmauern zu zerstören, nur so können wir etwas Neues aufbauen. Was nützt es immer ein bisschen der Mauer abzubrechen und auf unstabilen Mauern ein neuen Fundament bauen zu wollen? Nichts! Man muss alles wegräumen, bevor man etwas Neues aufbauen kann. 

 

Klar ist es wichtig, dass wir nicht wie ein Zerstörer durch die Gegend laufen. Aber es ist wichtig, Themen, welche uns schon lange nicht mehr dienen zu klären. Sei das in der Familie, im Job, in Freundschaften....überall im Leben. Mit Mass, nicht wie ein Zerstörer....aber Themen ein für alle Mal klären und erledigen, damit wir gut in die neue Zeit starten können. Die Zeit der Verwirklichung. 

 

Wintersonnenwende & Rauhnächte

Am 21. Dezember ist Wintersonnenwende....das Licht wird geboren. Noch werden wir nichts davon merken, aber ab dem 21. Dezember wieder etwas täglich etwas länger hell sein. Unsere Ahnen haben diesen Tag gefeiert...die Geburt des Lichtes nach der dunklen Zeit. Ja und am 25. Dezember folgen die Rauhnächte, diese 12 transformierenden Tage zwischen den Jahren.

 

Also eine wunderbare Zeit um sich auf die Zeit der 10-jährigen Erdperiode vorzubereiten. Viele Rituale in den Rauhnächten werden uns dabei helfen. Wenn du dich schon ein bisschen mit Rauhnachtsritualen beschäftigen möchtest, hier findest du mehr dazu.

 

Ich werde in dieser Zeit auf meiner Facebook Seite "behappybeyou - Corina Hemmi" jeden Tag etwas Kleines posten, was dich durch diese wunderbare Zeit begleiten wird. 

 

Wir stecken also gerade in einer transformierenden Energie, wundere dich also nicht, wenn es im Moment manchmal etwas hektisch und emotional zu und her geht. Die beste Empfehlung ist es in dieser Phase alles was einen aufwühlt nicht persönlich zu nehmen. Denke daran, diese Emotionen dienen der seelischen Reinigung. 

 

Mutter Erde

Wie die Erdperiode schon sagt, liegt der Fokus auf der Erde, d.h. darauf, dass du dich wieder mehr Mutter Erde zuwendest. Geh raus in die Natur und verbinde dich mit der Erde, mit der Natur, mit den Lebewesen. 

 

Nun wünsche ich dir noch einen wunderschönen und möglichst ruhigen Sonntag.

Quelle: www.seideinheiler.de

Please reload

Featured Posts
Search By Tags
Follow Us

    14-Jul-2019

    10-Mar-2019

    Please reload

    © 2019, Corina Hemmi