Magischer Supervollmond am 31. Januar 2018

28/01/2018

 

Vielleicht hast du es schon bemerkt, im Moment beherrscht uns eine ganz spezielle Enerige. 

 

Am Mittwoch, 31. Januar 2018 finden gleich drei kosmische Ereignisse auf einmal statt. Blue Moon (blauer Mond), Supermond und Blutmond (totale Mondfinsternis) finden gleichzeitig statt.

 

 

Hier kurz die Erklärung zu den 3 Phänomenen

 

"Blue Moon" In der Nacht vom 31. Januar 2018 ist zum zweiten Mal im selben Monat Vollmond. Dieses Phänomen - ein rein kalendarisches - wird gern als "Blue Moon" bezeichnet. Der kommt im Schnitt alle zweieinhalb Jahre vor. Anders als der Name vermuten lässt, erscheint dieser zweite Vollmond im Monat jedoch nicht unbedingt bläulich. Wie die Bezeichnung entstanden ist, weiss man nicht genau, sie steht aber für etwas mit Seltenheitswert. Gebräuchlich ist im englischen Sprachraum nämlich die Redewendung "once in a blue moon", was so viel heisst wie "alle Schaltjahre mal".

 

Supermond Der ist gar nicht so selten, es gibt ihn etwa drei bis vier Mal pro Jahr. Supermond heisst ein Vollmond, der der Erde besonders nah ist. Da sich der Mond auf einer elliptischen Laufbahn um unseren Planeten bewegt, ist er unterschiedlich weit von uns entfernt. Sein geringster Abstand zur Erde beträgt 356.410 Kilometer, sein grösster 406.740 Kilometer. Am 31. Januar rückt er bis auf 360.200 Kilometer an uns heran. Dadurch kann er uns bis zu 14 Prozent grösser und ein Drittel heller erscheinen als in Nächten, in denen er besonders weit weg steht. Mit der Helligkeit ist es am 31. Januar vielerorts allerdings so eine Sache, da kommt nämlich die Erde dazwischen. Womit wir beim dritten Phänomen wären, dem …

 

Blutmond der ist das Ergebnis einer totalen Mondfinsternis. Die Erde steht am 31. Januar genau zwischen Sonne und Mond - für 76 Minuten. Und doch kommt auch in dieser Zeit Sonnenlicht beim Mond an; die Erde kann es nicht komplett abschirmen. Die langwelligen, roten Lichtanteile der Sonne werden um die Erde herum, durch ihre Atmosphäre hindurch, gebrochen. So bleibt der Mond schwach sichtbar - in Orange, Dunkelrot oder Rostrot. 

 

Leider wird bei uns in Europa während der Mondfinsternis, helllichter Tag sein, deshalb werden wir das Spektakel der Mondfinsternis nicht erleben, aber die Energien spürt man überall. Den Supervollmond können aber auch wir geniessen, hoffen wir, dass das Wetter mitmacht und wir Mittwoch/Donnerstag freie Sicht auf den Mond haben werden. 

 

 

 

Edelsteine

Ich werde auf jeden Fall ein Teil meiner Edelsteine, wie immer an Vollmond, auf dem Balkon ausbreiten und sie von der Mondenergie aufladen lassen.

 

Die klassische Aufladung von Edelsteinen erfolgt mit Lichtenergie, einige mit Sonnenlicht, andere mit Mondlicht.

 

Die aufgenommene Lichtenergie intensiviert die Wirkung der Steine und steht direkt mit deren Wirksamkeit in Beziehung. Dabei hat die Sonne am Vormittag die aufbauendste Wirkung. Die auslaugende Mittagssonne sollte unbedingt vermieden werden. 


Folgende Steine lädt man am besten mit Mondenergie auf
Achat, Amethyst, Azurit-Malachit, Blau-Quarz, Bornit, Brasilianit, Chaicedon, Charoit, Chrysopras, Cinnabarit, Feuer-Achat, Feueropal, Halit, Hiddenit, lolith, Jadeit, Karneol, Kunzit, Labradorit, Lapislazuli, Lepidolith, Malachit, Marienglas, Mondstein, Nephrit, Onyx, Opal, Perle, Petalit, Prasem, Realgar, Rhodochrosit, Rosenquarz, Saphir, Sarder, Sugilith

 

 

 

Spirituelle Bedeutung der kommenden Vollmond Konstellation

Die kosmischen Frequenzen dieser speziellen Mondkonstellation von Super- Vollmond/

Bluemoon/totaler Mondfinsternis, werden sich synchronisieren, um unsere Fähigkeiten zu aktivieren und positive Veränderungen zu bewirken. Sie können helfen, Schattenaspekte von uns selbst zu klären, die nicht mehr mit unserem höchsten Gut in Resonanz stehen.

 

Diese kraftvolle Dreifachkombination aus Super-Vollmond, Bluemoon und totaler Mondfinsternis wird es uns ermöglichen, eine klare, aufschlussreiche Verbindung tief im Inneren zu schaffen, um herauszufinden, welche Bedürfnisse es für die Evolution unserer spirituellen Pfade freizusetzen gilt. Diese Energien werden sich in uns manifestieren und als Reinigungsmittel wirken, um unsere Schwingungen zu reinigen und anzuheben und eine klarere, stärkere Verbindung zu unserem Höheren Selbst und der Quelle zu schaffen. 

 

Es ist ein Weg, um zu reinen Gefässen des Kosmischen Lichts zu werden.

 

Da wir unsere Schwingungsreinheit innerhalb unserer Energiefelder und unseres Bewusstseins erhöhen, werden die einzigartigen Wellen himmlischer Energien, die weiterhin in unsere Galaxie eindringen, unsere Fähigkeiten auf spezifische Weise steigern. Wir werden eine gesteigerte Einsicht, Intuition, Kreativität, telepathische Fähigkeiten, lebhafte Träume, erwachende Visionen und mehr Mitgefühl in unserem täglichen Leben bemerken, indem wir durch unsere Herzen operieren. 

 

Es wird viel einfacher sein, negative Emotionen wie Wut, Hass und Schmerz loszulassen. Diese erhöhte Reinheit wird dazu beitragen, das Planetarische Gitter mit einem reineren und einheitlicheren menschlichen Bewusstseinsfeld zu aktivieren und ein mächtigeres Mandala des Lichts zu erschaffen, das wir gemeinsam repräsentieren. 

 

Diese kommenden Wochen sind eine ausgezeichnete Zeit für tiefe Selbstbeobachtung und Meditation, um einen klaren Kurs auf unseren Aufstiegspfaden festzulegen. Sei ehrlich mit dir selbst bezüglich dem, was Arbeit oder Freisetzung braucht.

 

Die Wahrheit enthält eine Schwingung, die wirklich eine ursprünglichere, klarere Schwingung in dir aktivieren kann.

 

Es ist keine Zeit der Angst oder des Zweifels, sondern eine Zeit der Selbstvergebung, der Selbstakzeptanz und der Selbstliebe.

 

Wir können uns diese Zeit nehmen, um innerlich zu heilen. Sei freundlich zu dir selbst, zu anderen Wesen und zur Erde.

 

Bitte um Unterstützung, Wahrheit und authentische Liebe von dir selbst und anderen.

 

Stelle sicher, viel Ruhe zu finden, halte deine Schutzschilde aktiv, erde dich häufig im Herzen der Mutter Erde und versorge deine Seele mit allem, was dir Frieden und Komfort bringt.

 

Ich wünsche dir eine spannende Zeit und dass du diesen Vollmond für dich nutzen kannst. Weiter unten findest du noch eine Meditation, welche du am 31. Januar 2018 machen kannst. 

 

Nun wünsche ich dir noch einen wunderschönen Sonntag und schicke dir liebe Grüsse, Corina.

 

 

 

 

Meditation

Hier noch ein Vorschlag einer ca. 15-minütigen Meditation, mit der du die speziellen Energien dieses Vollmond am 31. Januar 2018, nutzen kannst:

 

1. Verwende deine eigene Technik, um dich in einen entspannten Bewusstseinszustand zu bringen.

 

2. Bringe deine Absicht zum Ausdruck, die gegenwärtige Meditation während dieses Vollmondes als ein kraftvolles Lichtportal zu verwenden, das die reine göttliche weibliche Energie auf dem Planeten verankert.

 

3. Stelle dir eine Säule aus Licht vor, die von der Galaktischen Zentralsonne ausstrahlt, durch alle Lichtpunkte innerhalb unserer Galaxie und unseres Sonnensystem geht und dann durch deinen Körper hindurch bis zum Mittelpunkt der Erde strömt. 


Dann stelle dir eine weitere Säule aus Licht vor, die aus dem Innersten des Planeten emporsteigt und durch dich sowie alle Lichtwesen in unserer Galaxie hindurchgeht, zurück zur galaktischen Zentralsonne. 


Du bist nun in zwei Säulen aus Licht verankert, während die Energie gleichzeitig nach unten und nach oben fließt. 

 

4. Stelle dir diese Energie nun als einen zart rosafarbenen Lichtstrahl vor, der spiralförmig durch deinen Körper und dann durch deine Hände fliesst und sich dann über den gesamten Planeten ausbreitet und dabei alle Wesen und alles Leben auf Gaia und den Planeten selbst umfasst. 


Stelle dir vor, wie dieses zart rosafarbene Licht alle Wesen, Tiere und Pflanzen, die Gedanken und Herzen jedes Mannes, jeder Frau und jedes Kindes heilt.

 

5. Sieh, wie alle Wesen auf dem Planeten die reine Göttinnen-Energie erfahren. 


Sieh, wie sie frei vom Einfluss der dunklen Kräfte sind, wie alle geheilt und von allen Lasten befreit sind. 


Stelle dir vor, wie alle Menschen miteinander in Frieden, Harmonie, Liebe und gegenseitigem Verständnis leben. 


Sieh, wie sie feiern und mit Freude an der Schaffung der neuen Gesellschaft voller Fülle, Wohlstand und Einigkeit auf dem Planeten teilhaben. 


Und dann sieh, wie die Bedürfnisse aller befriedigt werden und sie ihr Leben so leben, wie sie es sich wünschen.

 

6. Sieh, wie das planetare Lichtgitter in Form der Blume des Lebens mit liebevollem, rosafarbenem Göttinnen-Licht von bedingungsloser Liebe gefüllt ist. 


Stelle dir vor, wie alle Göttinnen-Wirbel auf dem Planeten zusammen mit allen göttlichen, männlichen Wirbeln aktiviert sind und das planetare Lichtgitter vollendet und aktiviert ist.

 

(Quelle: transformation.net)

 

 

Please reload

Featured Posts
Search By Tags
Follow Us

    14-Jul-2019

    10-Mar-2019

    Please reload

    © 2019, Corina Hemmi