An einem Sonntag wie heute...

18/03/2018

 

Ja, so langsam aber sicher habe ich genug vom Schnee. Von mir aus könnte es jetzt definitiv langsam warm bleiben. Aber eben, zum Glück haben wir das ja nicht in der Hand. Also müssen wir die hoffentlich bald letzten Schneeflocken dieses Winters noch über uns herunter schneien lassen, lach. Nein, ist ja super, dass wir wieder mal einen tollen Winter hatten, oder!?

 

Wir waren bereits draussen, sind durch den Schnee gelaufen und haben frische Luft inhaliert. Nun machen wir es uns aber bequem und geniessen diesen Tag in der warmen Stube mit Lesen, einem Chai Latte trinken und eben Blog schreiben. Alles tiptop. 

 

Und, ich werde mir heute noch "Zeit-Geschenk-Zettelchen" basteln oder besser gesagt, malen. Die Idee habe ich auf Pinterest gefunden. Kennst du Pinterest? Ich liebe Pinterest. Vor ein paar Jahren hat mir mal eine Kollegin davon erzählt und ich habe mir natürlich gleich die App runter geladen und seither lasse ich mich sehr gerne von Pinterest inspirieren. Hier kommst du auf mein Account.

 

 

Was ist Pinterest?

Pinterest ist ein Kunstwort, zusammengesetzt aus Pin, was so viel wie anheften, festpinnen bedeutet und Interest, also Interesse. Anders als Facebook, dient Pinterest weniger der Selbstdarstellung in Postings und Kommentaren, sondern in erster Linie der eigenen Sammelleidenschaft. Ähnlich einem digitalen Sammelalbum legt man sich hier Pinnwände an, die thematisch sortiert sind. Und dann füllt man diese Wände mit „Pins“.

 

In der Regel sind das Bilder oder Videos, die man auf seinen Reisen durchs Internet gefunden hat. Dahinter stecken aber Links zu den Seiten, die diese Bilder enthalten. So kommt man auf Dauer zu einer Art Linksammlung, verborgen hinter einer Bildersammlung. Es macht echt Spass.

 

 

Was sind Zeit-Geschenke?

Wie gesagt, diese Zeit-Geschenk Idee habe ich auch auf Pinterest gefunden. Nach den Zettelchen

in den Rauhnächten, sind das wieder Zettelchen zum Ziehen. Gerade in der heutigen Zeit, in der wir ständig rennen und Mühe haben, unsere Pausen oder Inselchen im Alltag zu finden, werden dir die Zeit-Geschenke helfen, kurze Pausen einzulegen. 

 

Du nimmst Papier und Farbstifte oder Wasserfarben. Dann schneidest du dir 30, bzw. 31 Zettelchen aus (quasi für einen Monat), bemalst/gestaltest dieses und schreibst auf jedes Zettelchen ein "Zeit-Geschenk". Ich werde gleich noch ein paar "Geschenke/Übungen" für dich aufschreiben. Du kannst aber auch eigene Ideen sammeln und deine Zettelchen dem entsprechend beschriften. 

 

Danach rollst du die Zettelchen zusammen und fixierst sie mit einer Schnur oder einem Gummibändeli, bevor du sie in ein grosses Glas gibst und einen Monat lang, jeden Tag eines davon ziehst und das Geschenk/die Übung als Zeit für dich, geniesst. Es ist so wichtig, dass wir uns diese kleinen Auszeiten nehmen und wenn es nur 10-15 Minuten sind. 

 

Hier geht's zu den Ideen für die 30 Geschenke. Viel Spass damit!

 

 

Ein Buch Tipp 

Das muss ich unbedingt auch noch mit dir teilen....mein aktuelles Buch. Das Buch heisst "Ein Kurs im Heilen" und ist von Uwe Albrecht. Uwe Albrecht ist ein deutscher Arzt, Lehrer und Autor und ein Pionier in der energetischen Medizin. Neben klassischer Medizin erlernte er Chinesische Medizin, klassische Europäische Heilweisen, Physioenergetik, Homöopathie, Emotionaltherapie, heilige Geometrie, Geomantie und vereinte alles in einem lebendigen Therapiesystem - innerwise.

 

Das Buch ist einfach der Hit. "Energetische Medizin für uns alle". Wenn du jetzt denkst, das Buch wäre langweilig oder kompliziert und somit eh nichts für dich, dann lass mich dir mal erzählen, um was es geht. 

 

Die Akteure

Mr Mind - Kleinaktionär und launisch. Er hält sich für unglaublich wichtig, obwohl er gar nichts zu entscheiden hat - er ist unser Verstand

 

Mrs Heart - Die grosse unsichtbare Eminenz. Unsere Gefühle, unser Unbewusstes. Sie hat die wirkliche macht - sie ist unser Herz

 

Du - du hast in dem Buch auch ein Bild bekommen, denn du spielst die Hauptrolle in diesem Kurs den Heilens

 

Der Doc - das ist Uwe Albrecht, der sich mit seinen Erfahrungen als Mensch, Arzt, Vater und Mentor einbringt

 

Jede/r der Akteure wird mit einer Zeichnung dargestellt und das Buch ist grösstenteils ein Dialog zwischen den verschiedenen Akteuren, gespickt mit einfachen Meditationen und Übungen. Also alles andere als langweilig. Es wird so einfach gehalten mit Zeichnungen und Erklärungen, dass es jeder verstehen kann. Da gibt es Titel wie "der göttliche Suppentopf" oder "dein Unabhängigkeitstag", "wer am besten schlafen kann sei der König", "die Heilung der Seelentorte" oder "ich bin dein Symptom". Ganz viele Themen, echt witzig erklärt. Ich kann's nur empfehlen. 

 

 

Ich gehe jetzt mal auf's Sofa, mein Buch weiterlesen und meinen Chai Latte trinken. Dir wünsche ich noch einen gemütlichen Tag und morgen einen guten Start in die neue Woche, Corina.

Please reload

Featured Posts
Search By Tags
Follow Us

    14-Jul-2019

    10-Mar-2019

    Please reload

    © 2019, Corina Hemmi