Spuren hinterlassen

16/06/2019

 

Vielleicht stehst du mitten im Leben und denkst noch nicht unbedingt daran, welche Spuren man hinterlassen möchte. Oder du bist schon etwas älter und hast bereits schon wunderschöne Spuren hinterlassen...

 

 

Der Tod

Ich hatte letzte Woche so ein Erlebnis. Mara, eine Frau 38 jährig ist an Krebs gestorben. Innerhalb von knapp 6 Monaten nach der Diagnose im Januar. Obwohl ich sie nicht persönlich gekannte habe, hat es mich sehr betroffen gemacht von Ihrem Tod zu hören. Ich folge ihr seit ca. 1 1/2 Jahren auf Facebook und ihr Tun hat mich immer wieder fasziniert. 

 

 

Wenn das Leben zu Ende ist

 

 

Und nun, letzte Woche diese Nachricht von Ihrem Ehemann UND ein Audio Abschiedsgruss von Ihr. Sehr berührend. In dem Abschiedsgruss, welcher wohl ganz kurz vor Ihrem Tod aufgenommen worden ist, ruft Sie uns alle auf, UNSER Ding zu machen, UNSERE Träume zu leben, DAS zu tun, was uns FREUDE macht, auszuprobieren, was ausprobiert werden möchte. 

 

Sie sagt darin so schön "Ich habe so viel erlebt! Und wie Donald Walsch in "Gespräche mit Gott" schreibt - Wir kommen auf die Welt um herauszufinden wer wir sind, um die grösste Version von uns selbe zu leben und die grösste Vision von der besten Version die wir selber sind zu spüren und das habe ich gemacht in ganz vielen Situationen! Es ist nicht so, dass meine Zeit zu Ende geht weil ich Krebs habe, sondern es ist so, dass ich Krebs habe, weil meine Zeit zu Ende geht!"

 

Ich habe lange über diese Worte nachgedacht und ja, da hat Sie wohl recht. Sie sagt "ich habe mein Leben so richtig gelebt und in diesem Leben soviel erlebt, wie andere Menschen in 30, nein 300 Jahren."

 

So sollten wir alle leben. Damit wir, wenn es bei uns Zeit ist zu gehen sagen können "ich habe mein Leben gelebt".

 

 

Folge deinen Träumen

Obwohl ich genau das seit 2-3 Jahren mache - meiner FREUDE folgen, raus gehen und mich zeige, einfach ausprobiere, was sich richtig anfühlt und VERTRAUE - haben mich ihre Worte sehr berührt. Aber es hat fast eine Woche gedauert, bis ich imstande war, Ihre Nachricht zu hören. Obwohl der Abschiedsgruss auf Facebook öffentlich ist, möchte ich ihn hier nicht reinstellen. Das ist mir zu intim. Aber wenn du den Gruss hören möchtest, melde dich bei mir.

 

Und gell, DEIN Leben zu leben heisst nicht, dass du egoistisch bist. Es heisst nur, dass du nicht das Leben anderer leben sollst. Dass du Kompromisse im Leben eingehst, die auch für DICH stimmen und DICH DEIN Leben leben lassen! Wie oft nehmen wir uns selber zurück und leben eben das Leben der Anderen. 

 

 

Gesundheit - DAS Geschenk

 

 

Mara ist im Reinen mit sich und der Welt gegangen, bereit für die nächste Reise, im Wissen, dass Sie Spuren hinterlassen und gelebt hat. Im Wissen, dass Sie im Leben vieler Menschen etwas bewegt konnte und dass Sie viele Menschen auf IHREN Weg gebracht hat.

 

Sie war, zusammen mit Ihrem Mann, DIE Coaching Grösse in Deutschland. Sie hat Millionen verdient. Sie hat Vollgas gegeben. Sie hat definitiv Spuren hinterlassen

 

Ihre Facebook Einträge in den letzten Monaten haben mich immer wieder berührt. Wie Sie "Posts" vom letzten Jahr geteilt hat mit den Worten "was ist das Leben doch schön, wenn man gesund ist! Denke immer daran, wenn du dich über Kleinigkeiten ärgerst, geniesse lieber!"

 

Ja, wie oft ist uns gar nicht bewusst, wie dankbar wir sein dürfen, gesund zu sein! 

 

Es war traurig, aber gleichzeitig auch wunderschön, Ihren Worten zu lauschen. Zu spüren, dass Sie wirklich gelebt hat und dieses Vertrauen, dass es weitergeht. Hier auf dieser Erde, Ihr Business durch Ihren Ehemann. Aber auch auf Ihrer eigenen Reise, nach dem Tod.

 

 

Lebst du DEIN Leben?

Wenn man wieder einmal mitbekommt, dass ein Mensch mit gerade mal 38 Jahren so schnell gehen muss, macht das nachdenklich. Nachdenklich im Sinn von - lohnt es sich, sich über Kleinigkeiten aufzuregen oder sich mit dem Partner wegen einer Lappalien zu streiten? Ich bin ein sehr dankbarer Mensch und bedanke mich jeden Tag beim Universum, wenn ich einen weiteren Tag geschenkt bekomme. Das klingt jetzt vielleicht ein bisschen sehr dramatisch, aber beim Tod meiner Mama (sie war 54 Jahre alt) vor 14 Jahren habe ich mir gesagt "wie dankbar darf ich sein, wenn ich jeden Tag auf's Neue (gesund) aufwachen darf!" Und das ist bis heute so!

 

Trotzdem, wie oft machen wir uns selber das Leben schwer und verschenken wertvolle Zeit mit Streitigkeiten und irgend welchen Dramen, in welche wir einsteigen?

 

 

Und DEIN Traum?

 

 

UND wie schade ist es, wenn du dein Potenzial spürst, wenn du etwas unbedingt machen

möchtest, es aber nicht tust!? Ja klar, du denkst jetzt vielleicht "sie hat gut reden, sie hat ein Mann, der genug Geld verdient, dass sie das machen kann!" Ich sage dir, jede/r kann das. Wo ein Wille ist, da ist auch immer ein Weg. Wie oft begrenzen wir uns selber oder benutzen Ausreden, um nur ja nicht aus unserer Komfortzone aussteigen zu müssen? Ist es nicht einfacher, wenn man immer irgend wo eine Ausrede parat hat?

 

 

Ab und zu ist der Weg steinig

Glaub mir, auch mein Weg war viele Jahre seeeehr steinig. Ich habe viel erlebt und auch viel gekämpft. Ich bin wahrscheinlich auch heute noch bei vielen in als "Kämpferin" in Erinnerung und lange Zeit war ich noch fast stolz auf diesen "Titel". Heute möchte ich nicht mehr kämpfen und ich kämpfe auch (fast) nicht mehr. Ich probiere einfach aus, ich reisse meinen Mut zusammen und mache es einfach.

 

Und wenn du jetzt denkst "ja, du bist halt mutig....., ich kann das nicht". Glaub nur ja nicht, dass ich mich jeden Tag gleich mutig und stark fühle. Es gibt immer wieder diese Tage, wo ich fast Angst vor meinem eigenen Mut bekomme, wo ich zweifle und mir denke "mir wird das alles zu viel, werfe ich doch alles hin und lasse mich einfach irgend wo 9 to 5 anstellen."

 

 

Alles hinschmeissen

 

 

Zum Glück sind das jeweils nur ganz kurze Phasen. Dann schaue ich zurück, was ich bis jetzt erreicht habe und merke "so schön, ich liebe, was ich tue... davon möchte ich mehr haben!" 

 

UND, nie vergessen, jeder Schritt zählt. Auch bei mir ging all das nicht von heute auf morgen. Aber es lohnt sich, sich auf den Weg zu sich selber zu machen. Hinzuschauen "was möchte ich wirklich" und dann den Weg dahin unter die Füsse nehmen.

 

 

Aus dem Drama aussteigen

Klar, steige ich auch noch ab und zu in Dramen ein, aber ich bin auch sehr schnell wieder draussen. Ich versuche ein guter Mensch zu sein, suche die Versöhnung und ich habe gelernt zu verzeihen auch wenn ich keine Entschuldigung bekomme. Viel mehr kann man oftmals nicht tun. Wenn Menschen im Drama stecken bleiben wollen, kann ich heute auch viel besser loslassen.

 

Das Leben ist zu kurz. Aufstehen, verzeihen, loslassen und vertrauen.

 

Solche Geschichten, wie die von Mara, die in ihren Weg gegangen ist, ihre Träume gelebt und umgesetzt und so viel erreicht hat und nun bereit ist zu gehen, die machen einerseits natürlich uh traurig. Aber ihre Worte zu hören, reife Worte einer jungen Frau, die weiss, dass sie nur noch ein paar Tage zu leben hat, die machen schon grossen Eindruck. Das ist eine Message, die wirklich ankommt und mir bestätigt, dass ich auf dem richtigen Weg bin. 

 

 

Praxisraum

 

 

UND, ich habe einmal mehr gemerkt, dass das Universum wunderbar mitmacht, wenn es klare Ansagen bekommt. Ich habe es vor 2 Wochen nach einem Praxisraum gefragt und heute habe ich den Vertrag unterschrieben. Jaaaaa, stell dir vor! Ich habe meinen PRAXISRAUM schon gefunden. Herzlichen Dank für all die Tipps.

 

 

Praxiseröffnung

Ich freue mich RIESIG auf den 1. Oktober 2019, wenn ich den Raum im Familienzentrum Planaterra, hier in Chur, beziehen kann. So genial. Meine Vermieterin ist eine Perle. Es ist ein Geschenk!

 

Ich bin bereits fleissig am Arbeiten und habe ganz viele Buchungen für die Access Bars! Ich liebe es. Es ist soooo mein Ding! Bis am 1. Oktober muss ich raumtechnisch noch etwas improvisieren, aber bis jetzt hat's immer geklappt.

 

Falls du einen Raum weisst, wo ich und die Massageliege ab und zu mal für 2h unter kommen können, freue ich mich sehr davon zu hören.

 

Und hey, ihr seit einfach der Hammer. Gut 70 wunderbare Menschen haben an meiner Umfrage teilgenommen und all die lieben Kommentare....wow, sie haben mich echt zu Tränen gerührt. So lieb von euch. Ich hoffe, dass ich eines Tages, wenn es ein bisschen ruhiger ist, dazu kommen werde, mich bei allen einzeln zu bedanken. Aber auf diesem Weg schon einmal ein ganz herzliches DANKESCHÖN!!!

 

 

Ihr seit der Wahnsinn!

 

 

And the winner is....

Wie versprochen hat meine Glücksfee in Form meines Mannes wieder ein Los gezogen und ich freue mich, nächste Woche der Gewinnerin Franzisca, das wunderbare doTERRA Öl "Purify" zu überbringen. Herzlichen Glückwunsch, liebe Franzisca. Ich werde dich per Email kontaktieren.

 

"Purify" ist ein super tolles, reinigendes ätherisches Öl. Es ist für so viele Sachen einsetzbar. Im

Diffuser entfernt es schlechte Gerüche und erfrischt die Räume. Auf einem Wattebausch in der Lüftungsöffnung eingeklemmt erfrischt es herrlich die Luft im Auto. Einen Tropfen in deine Wäsche und sie riecht wunderbar. Gib Wasser und 5 Tropfen Purify in eine kleine Sprühflasche um deine Arbeitsflächen zu reinigen. Ein wirklich tolles Allzweck-Öl. Jetzt aber genug geschwärmt!

 

 

 

Alles beginnt mit dem ersten Schritt

Ich freue mich darauf, Spuren in meinem Leben zu hinterlassen. Vor allem ist es mir wichtig, dass ich auf dem Sterbebett mal nichts bereue muss. Vor allem keine Dinge, die ich nicht getan habe, weil ich den Mut dazu nicht hatte, oder weil ich zu bequem war, Angst hatte oder einfach zu wenig Vertrauen in mich selber hatte. Und wie gesagt, dass müssen ja nicht weiss ich nicht was für Dinge sein. 

 

 

Lass uns Spuren hinterlassen

 

 

Nicht jeder Mensch wirft sich einfach übermütig ins Tun. Es ist auch ok, mit kleineren Dingen zu beginnen und dann Schritt für Schritt den grösseren Träumen näher kommen. Wichtig ist es, den ersten Schritt zu machen und dann nicht stehen zu bleiben. Lass uns die Worte von Mara nicht vergessen! Lass uns mutig unseren Träumen folgen und vielleicht können wir damit weitere Menschen inspirieren, das Gleiche zu tun.

 

Denn wer weiss, wann unser letzter Tag sein wird. Sind wir dankbar für jeden Tag, den wir hier sein dürfen und machen wir etwas daraus. Auch für all die Menschen, die (jung) sterben müssen und es nicht mehr tun können.

 

 

In diesem Sinne wünsche ich dir und deinen Lieben von Herzen einen schönen Sonntagabend!

 

Behappybeyou

Deine Corina

 

 

 

Please reload

Featured Posts
Search By Tags
Follow Us

    14-Jul-2019

    10-Mar-2019

    Please reload

    © 2019, Corina Hemmi